direkt zum Inhalt springen

Suchfeld

Kopfzeile

Kopfzeile überspringen

Schrift vergrößern
 
Schrift verkleinern
 
Kontrast
 
 Diese Seite per email versenden
 
 Diese Seite drucken
 

Hauptnavigation

Hauptnavigation überspringen

zweite Navigationsebene

zweite Navigationsebene überspringen

Inhalt

 

IBK-Nachhaltigkeitspreis 2017
"Erneuerbare Energien und Energieeffizienz"

 

Am 15. Dezember 2017 hat der IBK-Vorsitzende und Regierungschef des Fürstentums Liechtenstein, Adrian Hasler, den  Nachhaltigkeitspreis überreicht.

 

Seit 2014 rückt die IBK mit dem Nachhaltigkeitspreis den Bodenseeraum als Modellregion für nachhaltige Entwicklung ins öffentliche Bewusstsein. Der Preis soll dazu anregen, gemeinsam über die Zukunft nachzudenken und sie konkret zu gestalten. Ausgezeichnet werden Personen und Projekte, die im Sinne des Leitbilds der IBK für den Bodenseeraum ganzheitliche und langfristige Lösungen schaffen.

 

Mit der Ausschreibung 2017 werden die enormen Potentiale zur Nutzung erneuerbarer Energien und für Energieeffizienz im Bodenseeraum angesprochen. Um diese auszuschöpfen bedarf es kreativer Lösungen. Damit möchte die IBK einen Beitrag zur wachsenden Erschließung dieses Potentials und somit zur Nachhaltigkeit der Boden­seeregion leisten. 

 Preisträger, Jury und IBK-Vorsitzender 2017

Bild: Die stolzen Preisträger mit der Jury und dem IBK-Vorsitzenden 2017, Regierungschef Adrian Hasler (re.)

Bild: Mit dem Logo des IBK-Nachhaltigkeitspreises dürfen sich die Gewinner schmücken

 

Fußzeile

Fußzeile überspringen

Zum Seitenanfang