direkt zum Inhalt springen

Suchfeld

Kopfzeile

Kopfzeile überspringen

Schrift vergrößern
 
Schrift verkleinern
 
Kontrast
 
 Diese Seite per email versenden
 
 Diese Seite drucken
 

Hauptnavigation

Hauptnavigation überspringen

Home

 > IBK-Strategieprozess

zweite Navigationsebene

zweite Navigationsebene überspringen

Inhalt

 

Perspektive 10eins: Prozess zur Aktualisierung von Leitbild und Strategie der IBK

 

Neues Leitbild der IBK für die Bodenseeregion 2030

Am 15.12.2017 hat die Regierungschefskonferenz der IBK in Vaduz das "Leitbild der IBK für die Bodenseeregion" beschlossen. Neu fokussiert es auf Prinzipien der Zusammenarbeit und längerfristige Ziele sowie betont die partnerschaftliche Umsetzung mit allen Akteuren. Als neues Element wurde die IBK-Strategie 2018-2022 ergänzt, worin Schwerpunkte für die gemeinsame Arbeit der kommenden Jahre festlegt sind.

 

Auftrag zum Strategieprozess

  • Auftrag durch die Regierungschefkonferenz am 15.12.2015: Erarbeitung einer neuen Strategie für die IBK, die mittelfristig das Leitbild von 2008 ablösen soll. Ziel: Weiterentwicklung der Strukturen, Verfahren und die inhaltlichen Ausrichtung, Einbezug der wichtigsten Interessensgruppen der Bodenseeregion.

 

Vorarbeiten zur Strategie (2016):

  • Strategieklausur des Erweiterten Ständigen Ausschusses
  • Bilanz der IBK-Aktivitäten unter dem Leitbild aus dem Jahr 2008
  • Festlegung eines Strategieverfahrens durch die Regierungschefs
  • Expertengespräche zu den Themen Wirtschaft, Raumentwicklung, Natur und Umwelt sowie Service Public
  • Online-Befragung bei regionalen Stakeholdern zum Leitbild 2008 und zu längerfristigen Zielen

 

Neufassung Leitbild und Strategie (2017):

  • Öffentliche Konsultation zu den Entwürfen von Leitbild und Strategie
  • Beschluss des IBK-Leitbilds (langfristige und übergeordnete Ziele der IBK mit Zielhorizont 2030) und Beschluss der strategischen Schwerpunkte 2018-2022 an der Regierungschefkonferenz vom 15.12.2017 in Vaduz

 

Abschluss Strategieprozess und Umsetzung (2018 und laufend):

  • Definition der strategischen Massnahmen und Auswahl der Leuchtturmprojekte

  • Anpassung der Organisation und des IBK-Statuts

  • Partnerschaftliche Umsetzung

 

Für Fragen zur IBK und zum Strategieprozess steht IBK-Geschäftsführer Klaus-Dieter Schnell zur Verfügung unter: Tel. +49 7531 52 722, Email: schnell@bodenseekonferenz.org

Der "Kompass" zur IBK-Gebietskulisse wird neu ausgerichtet: N wie Nachhaltigkeit S wie Sichtbarkeit O wie Orientierung W wie Wirkung.

 

Fußzeile

Fußzeile überspringen

Zum Seitenanfang