E-Charta Bodensee – spannende Erfolgsstory(s)

Grenzenlose und nachhaltige Mobilität für den Wirtschafts-, Wohn- und Kulturraum Internationaler Bodensee: Das ist nicht nur ein starkes verbindendes Ziel, sondern bringt die Region auch tatsächlich in der Praxis entscheidend voran.

Hier finden Sie Ideen, Projekte und Initiativen, die bereits erfolgreich von den Trägern der E-Charta Bodensee umgesetzt wurde. Lassen Sie sich inspirieren – und schreiben Sie mit an unserer gemeinsamen Erfolgsgeschichte für die Zukunft der vernetzten Elektromobilität!

 

Bodensee-Oberschwaben Verkehrsverbund (bodo)

„fahr mit emma“ – das innovative Mobilitätskonzept mit Anschluss

 
 Best-practice BODO

Gegründet im Jahr 2013 als Forschungsprojekt „e-mobil mit anschluss“, verbessert emma kontinuierlich die Mobilität der Bodenseeregion: Verkehrskonzepte mit elektrischen oder hybriden Antrieben werden als „e-mobil mit anschluss“ vermarktet, alle übrigen Verkehre als „einfach mobil mit anschluss“. Und die emma-Dynamik nimmt stetig zu – z. B. durch Bürgerbusse, flexible Fahrplanangebote oder klimabewusst agierende Verkehrsunternehmer im bodo.

Weitere Information
Kontakt: Anne Hackert, bodo
 

St.Gallisch-Appenzellische Kraftwerke AG (SAK)

Intelligente Ladelösungen für E-Mobility

 
 Best-practice SAK

Mehr als 120 Ladestationen für Elektrofahrzeuge hat die SAK bereits in Betrieb. Nutzer erhalten zudem grenzüberschreitend Zugang zu Evpass, dem führenden Ladenetz in der Schweiz mit aktuell über 1.700 Ladestationen. Hochskalierbare Lösungen für Privat- und Geschäftsliegenschaften inklusive kompetenter Beratung für Hausbesitzer, Stockwerkeigentümer, Vermieter und Mieter runden das Angebot der SAK ab.

Weitere Information
Kontakt: Alexandra Asfour, SAK
 

Sparkasse Bodensee

Impulsveranstaltung zum Thema Nachhaltigkeit

 
 Best-practice Sparkasse Bodensee

Es ging um nicht weniger als die neue grundsätzliche Ausrichtung der Sparkasse Bodensee: Im Februar 2020 wurden bei der Impulsveranstaltung „Wir setzen ein Zeichen. Alte Werte neu interpretiert.“ an der Zeppelin Universität FN u.a. mit Frau Dr. Antje von Dewitz (VAUDE) die Weichen in Richtung einer branchenübergreifenden Nachhaltigkeit gestellt. Erklärtes Ziel der Sparkasse: eine regionale bzw. landestypische Umwelt-/Energie- oder Klimazertifizierung unter Einbeziehung der (e-)Mobilität.

Kontakt: Markus Osswald, Sparkasse Bodensee
 

 

Hier könnte ihr Beispiel stehen!

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf unter e-charta@bodenseekonferenz.org