direkt zum Inhalt springen

Suchfeld

Kopfzeile

Kopfzeile überspringen

Schrift vergrößern
 
Schrift verkleinern
 
Kontrast
 
 Diese Seite per email versenden
 
 Diese Seite drucken
 

Hauptnavigation

Hauptnavigation überspringen

Handlungsfelder und Projekte

 > Raumentwicklung

 > Zielbild Raum/Verkehr

zweite Navigationsebene

zweite Navigationsebene überspringen

Inhalt

 

Zielbild Raum und Verkehr

Im Bodenseeraum existieren viele räumliche Konzeptionen und Leitbilder in verschiedensten Gebietskulissen. Bislang fehlen jedoch gemeinsame Eckpunkte, wie sich die Bodenseeregion räumlich auf lange Sicht entwickeln soll. Aus diesem Grund haben die Regierungschefs im Rahmen der IBK-Strategie 2018-2022 die Erarbeitung eines «Zielbilds Raum und Verkehr» beauftragt.

 

In der Bodenseeregion steigt die Flächennachfrage, Konflikte zwischen Siedlung, Gewerbe, Naturschutz, Landwirtschaft und Tourismus werden stärker. Die metropolitanen Funktionen im Bodenseeraum sind verteilt und noch wenig vernetzt. Sie tragen daher bislang wenig zur Gesamtentwicklung bei. Um diese Gesamtwirkung zu verbessern, erarbeitet die Raumordnungskommission Bodensee (ROK-B) zusammen mit der IBK-Kommission Verkehr ein Referenzbild für die Einbettung der verschiedenen Projekte. Dabei werden Ziele und der Handlungsbedarf für einzelne Raumtypen (z.B. wo sind die Defizite, wo sind die Schwachstellen). Die Hauptarbeit ist die Konzentration auf die wesentlichen Elemente aus den bestehenden Raumkonzeptionen und Vorhaben der Mitgliedsländer.

 

Im ersten Halbjahr 2021 soll ein diskussionsfähiges Zwischenergebnis vorliegen. Dieses wird in den IBK-Gremien und auch mit den Bodenseeparlamentariern diskutiert werden.

 

 Raumgliederungen Bodenseeraum

Raumgliederungen in der Bodenseeregion

 Workshop Zielbild Raum und Verkehr

Fachworkshop Zielbild Raum und Verkehr

Fußzeile

Fußzeile überspringen

Zum Seitenanfang