direkt zum Inhalt springen

Suchfeld

Kopfzeile

Kopfzeile überspringen

Schrift vergrößern
 
Schrift verkleinern
 
Kontrast
 
 Diese Seite per email versenden
 
 Diese Seite drucken
 

Hauptnavigation

Hauptnavigation überspringen

IBK

 > Projekte

 > Projektgruppe Jugendengagement

zweite Navigationsebene

zweite Navigationsebene überspringen

Inhalt

 

Fachtagung am 21. Juni 2021

„Jugendarbeit versus Populismus? – Positionierung der Jugendarbeit im gesellschaftlichen Wandel“  

Die Projektgruppe Jugendengagement der IBK führte die digitale Fachtagung „Jugendarbeit versus Populismus? – Positionierung der Jugendarbeit im gesellschaftlichen Wandel“ am 21. Juni 2021 erfolgreich durch. Das Programm sah hochkarätigen Fachinput sowie mehrere Keynotes vor. Details zu Programm sowie zu Vorträgen und Keynotes:

 

Gesellschaftlicher Wandel – ein Überblick in Europa bzw. in deutschsprachigen Ländern - Video

Soziologische und politische Beobachtungen mit Fokus auf politischen Bewegungen und Auswirkungen auf die politische Kultur
Fachvortrag: Prof. Dr. phil. Dr. h.c. Stefan Hradil, Soziologe und Mitglied der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz

 

Wie kann Jugendarbeit auf politischer Ebene Impulse setzen? Wie kann ich die Jugendarbeit sicht- und hörbar machen? - Video

Keynote: Florian Schmid, Präsident Gesellschaft zur Förderung grenzüberschreitender Zusammenarbeit (GFGZ)

 

Wie arbeitet eine politische Bewegung, welche sich mit Populisten erfolgreich auseinandersetzt? - Video
Keynote: Dr. Stefan Schlegel, Vorsitzender Operation Libero Schweiz

 

Einblicke in populistische Kommunikationsstrategien und wie man damit umgeht - Video
Keynote: Mathieu Coquelin, Leiter der Fachstelle für Extremismus-Distanzierung am Demokratiezentrum Baden-Württemberg


Rolle/Positionierung der Jugendarbeit im gesellschaftli-chen Wandel – Darf Jugendarbeit Partei ergreifen? - Video
Keynote: Sandra Schoch, Vizebürgermeisterin Stadt Bregenz sowie Landtagsvizepräsidentin und Landtagabgeordnete im Vorarlberger Landtag

 

Weitere Informationen zur Tagung: Ruth Haefelin: ruth.haefelin@regierung.li 

 

 

SichtWeisen - die Jugend spricht mit!

Fünf Jungjournalistinnen und Jungjournalisten bereiten jeden Monat Beiträge auf, die gesellschaftlich und politisch relevant sind. In der Themenwahl und Ausführung ihrer Texte nach journalistischen Standards sind sie dabei völlig frei. Die einzigen Voraussetzungen sind, dass sich die Thematik auf den politischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Raum der Internationalen Bodensee Konferenz und dessen Mitglieder bezieht und für junge Menschen interessant ist. Wer Lust hat, dabei zu sein, meldet sich bitte bei der Projektgruppe.

«Next Generation Bodensee» möchte mit diesem Projekt der nächsten Generation im IBK-Raum eine politische Stimme geben. 

Zu den Beiträgen: http://sichtweisen-ibk.org/

 

 

Jugendengagement 

Bereits im Rahmen der Bodensee Agenda 21 (2000 - 2010) organisierte die IBK vier große Bodensee-Jugendgipfel (2003, 2005, 2008 und 2010), drei Jugend-Energietage und weitere Veranstaltungen und Prozesse mit jungen Erwachsenen aus der Bodenseeregion (z.B.  Austausch Schülerfirmen, Austausch Klimaschutz, Jugendparlamente etc.)

 

2012 startete die IBK einen Ideenwettbewerb für grenzüberschreitenden Jugendprojekte aus dem unter anderem das Bodensee Jugendtheater Festival boje hervorging. 2013 folgte ein Jugend-Dialog mit den IBK-Regierungschefs und 2015 das Europa-Konzil zum Thema Toleranz, Flucht und Migration mit regionalen Vorbereitungs-Workshops, dem großen Europakonzil in Konstanz im November und im Februar 2016 mit einer Reise zu Europarlaments-Präsident Martin Schulz nach Straßburg.

 

Im Jahr 2017 hat das Fürstentum Liechtenstein für drei Jahre den Vorsitz der Projektgruppe übernommen. Aktuell erarbeitet die Projektgruppe ihren Beitrag zum neuen Leitbild der IBK für den Bodenseeraum und die zugehörige Strategie.

 Foto IBK-Fachtagung Jugendpartiziaption 2018
 

Bild: virtuelle IBK-Fachtagung Jugendarbeit 2021 - Ausschnitt aus dem Kreis der Teilnehmenden

 

Vorsitz PG Jugend - Horst Schädler (FL)

 

Vorsitz Projektgruppe

Horst Schädler

Regierungssekretär

Regierungsgebäude

Peter-Kaiser-Platz 1

FL-9490 Vaduz

Liechtenstein

Tel. +423 236 60 06

Email: horst.schaedler@regierung.li

 

Koordination Projektgruppe

Ruth Haefelin

Mitarbeiterin Stabsstelle Regierungssekretär

Peter-Kaiser-Platz 1

Postfach 684

FL-9490 Vaduz

Liechtenstein

T +423 236 76 91

F +423 236 60 28

Email: ruth.haefelin@regierung.li

 

Support Projektgruppe

Geschäftsstelle der Internationalen Bodensee Konferenz

Katja Heller

Bücklestrasse 3e  |  D-78467 Konstanz

oder: Postfach 1914  |  CH-8280 Kreuzlingen

Tel.: +49 (0)7531 - 52 722  

Email: heller@bodenseekonferenz.org

 

 

Download:
Liste der regionalen Ansprechpersonen (PDF)

 

 

 

 

Link zur internen Informationsplattform

 

Fußzeile

Fußzeile überspringen

Zum Seitenanfang