direkt zum Inhalt springen

Suchfeld

Kopfzeile

Kopfzeile überspringen

Schrift vergrößern
 
Schrift verkleinern
 
Kontrast
 
 Diese Seite per email versenden
 
 Diese Seite drucken
 

Hauptnavigation

Hauptnavigation überspringen

zweite Navigationsebene

zweite Navigationsebene überspringen

Inhalt

 

IBK-Kulturforum

Das Kulturforum der IBK richtet sich an die Kulturverantwortlichen aus der Bodenseeregion und greift alle zwei Jahre ein relevantes kulturelles Thema auf. An wechselnden Orten wird mit interessanten Vorträgen für kontroverse Diskussionen gesorgt.

„Freie Szene – Darstellende Künste“ war das Thema des IBK-Kulturforums am 27. April 2018 in Dornbirn.

 

In diesem Jahr richtete die Kulturabteilung des Landes Vorarlberg die Fachtagung der Internationalen Bodensee-Konferenz aus, welche alle zwei Jahre ein relevantes kulturelles Thema aufgreift.

Eingeladen waren freie Theater- und Tanzschaffende, PerformancekünstlerInnen, KulturveranstalterInnen, FördergeberInnen und Netzwerke aus dem Bodenseeraum. Sie zeigten vergleichend die Arbeits-, Lebens- und Produktionsbedingungen in der „Freien Szene“ in den Ländern rund um den Bodensee auf. Beispiele für gelungene, aber auch gescheiterte grenzüberschreitende Kooperationen standen zur Diskussion, Fördermodelle wurden vorgestellt. Neben einem Impulsreferat der Regisseurin Barbara Herold fanden drei hochkarätig besetzte Podiumsrunden zu den Themen „Machen“, „Fördern“ und „Veranstalten“ statt.

 

 

 
Der Bodensee-Informationsdienst zu den Kulturforen der letzten Jahre:

Bild: "Freie Szene - Darstellende Künste" war das Thema am IBK-Kulturforum 2018 in Dornbirn.

 Dokumentation IBK-Kulturforum 2018 "Freie Szene - Darstellende Künste"
 

Fußzeile

Fußzeile überspringen

Zum Seitenanfang