direkt zum Inhalt springen

Suchfeld

Kopfzeile

Kopfzeile überspringen

Schrift vergrößern
 
Schrift verkleinern
 
Kontrast
 
 Diese Seite per email versenden
 
 Diese Seite drucken
 

Hauptnavigation

Hauptnavigation überspringen

 Home

zweite Navigationsebene

zweite Navigationsebene überspringen

Inhalt

 
News

IBK-Förderpreise 2013 in der Sparte Slam Poetry

Sieben Künstlerinnen und Künstler ausgezeichnet

Für ihre Textperformance zeichnet die Internationale Bodensee Konferenz (IBK) sieben Künstlerinnen und Künstler aus der Sparte Slam Poetry mit Förderpreisen aus. Die Preise werden am 6. November 2013 im Rokokosaal der Regierung von Schwaben in Augsburg verliehen.
 
Die Preisträgerinnen und Preisträger wurden von einer internationalen Fachjury aus insgesamt 16 Nominationen ausgewählt. Die Jury traf ihre Entscheidung auf der Basis von zwei Poetry Slam Veranstaltungen in Lindenberg und Immenstadt. Die sieben Förderpreise 2013 gehen an:
  • Hazel Brugger, nominiert vom Kanton Zürich
  • Alexander Burkhard, nominiert vom Freistaat Bayern
  • Renato Kaiser, nominiert vom Kanton St.Gallen
  • Sophie Passmann, nominiert vom Land Baden-Württemberg
  • Philipp Reichling, nominiert vom Kanton Zürich
  • Lara Stoll, nominiert vom Kanton Thurgau
  • Gabriel Vetter, nominiert vom Kanton Schaffhausen. 
 
Jedes Mitgliedsland der IBK – Baden-Württemberg, Bayern, Liechtenstein, Vorarlberg, die Kantone St.Gallen, Thurgau, Schaffhausen, Zürich sowie Appenzell Ausserrhoden und Appenzell Innerrhoden zusammen – hat unter Beizug von ausgewiesenen Fachleuten max. zwei Nominationen vorgeschlagen. Die Nominierten müssen einen Bezug zum jeweiligen Kanton oder Bundesland aufweisen. Eine von den Mitgliedsländern und Mitgliedskantonen gewählte internationale Jury von neun ausgewiesenen Experten hat die Preisträgerinnen und Preisträger nach einem aufwändigen Jurierungsverfahren ausgewählt. Ihr gehörten an:
 
 
  • Dr. Roman Banzer, nominiert vom Fürstentum Liechtenstein
  • Sven Kemmler, nominiert vom Freistaat Bayern
  • Richi Küttel, nominiert von den Kantonen Appenzell Ausserrhoden und Innerrhoden
  • Tanja Kummer, nominiert vom Kanton Thurgau
  • Wolfgang Mörth, nominiert vom Land Vorarlberg
  • Andreas Niedermann, nominiert vom Kanton St.Gallen
  • Prof. Dr. Hansgeorg Schmidt-Bergmann, nominiert vom Land Baden-Württemberg
  • Ralf Schlatter, nominiert vom Kanton Schaffhausen
  • Suzanne Zahnd, nominiert vom Kanton Zürich 
     
Die Förderpreise der IBK werden seit 1991 jährlich in wechselnden Sparten verliehen. Es können maximal acht Preise in der Höhe von jeweils 10'000 Schweizer Franken vergeben werden. Ausgezeichnet werden Personen mit herausragenden Leistungen im jeweiligen Kulturbereich. Verantwortlich für die Förderpreisvergabe ist die Kommission Kultur der IBK. Durchgeführt wurde die diesjährige Jurierung vom Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kultur.
 
Die Übergabe der Förderpreise findet am Mittwoch, 6. November 2013, 19 Uhr, im Rokokosaal in Augsburg statt, moderiert von Ko Bylanzky und Rayl Patzak, Slam Master Munich Slam. Bei Teilnahmeinteresse bitte Anmeldung bei elisabeth.donoughue@stmbkwk.bayern.de  

Zurück
Aktuelle Videos
 
 
 
 

Fußzeile

Fußzeile überspringen

Zum Seitenanfang